Aimline Beam Steering- und konventionelle Zeilenlautsprecher

Ein Team von professionellen Audio-Ingenieuren sowie einige Profi‘s aus der Industrie haben sich vor einigen Jahren in Deutschland zusammengeschlossen und das Unternehmen Aimline gegründet. Ziel war und ist es professionelle Zeilenlautsprecher zu entwickeln, die sowohl im klassischen Sinn als Zeile konzipiert werden aber auch mit der sogenannten Beam Steering Technologie ausgestattet sind. Beam Steering basiert auf dem Prinzip der Überlagerung der Wellenfelder einer Vielzahl einzelner Lautsprecher. Jeder einzelne Lautsprecher wird hierbei jeweils durch einen eigenen Endstufen- und DSP-Kanal angesteuert. Der Begriff Beam Steering stammt ursprünglich aus der professionellen Antennentechnik und wurde in Verbindung mit hochintelligenten, elektronisch steuerbaren Antennen-Arrays verwendet. Im Audiobereich bezeichnet dieser Begriff allgemein die Steuerung der Schallabstrahlung von Lautsprechersystemen mittels Elektronik und Software.


Die generellen Marktchancen eines aktiven, steuerbaren Zeilenlautsprechers


Aktiv steuerbare Zeilenlautsprecher mit der sogenannten Beam-Steering-Technologie bieten eine Vielzahl an Marktchancen und werden in den letzten Jahren immer wieder bevorzugt eingesetzt. Wesentlicher Vorteil dieser Systeme ist sicherlich das schlanke Gehäusedesign, das eine optische Integration in jede Applikationen erheblich erleichtert. Dank der eingesetzten Technologie ist aber vor allem die Sprachverständlichkeit immer optimiert - auch in akustisch ungünstigen Situationen. Ein Vergleich mit herkömmlichen Lautsprechern lohnt sich immer. 


Weiterer Vorteil dieser aktiv steuerbaren Zeilen ist sicherlich der integrierte Mehrkanal-DSP. Erst dieser ermöglicht die Steuerung der vertikalen Abstrahl- und der Neigungswinkel sowie die  Lautstärke. Jeder aktive, steuerbare Aimline Zeilenlautsprecher (ALX und ALM-Serie) lassen sich so exakt auf den Zuhörerbereich ausrichten und können je nach Modell Entfernungen von bis zu 70 m abdecken.